Unser Förderkonzept

Die Kinder individuell zu fördern und ihnen somit bestmögliche Lernchancen zu geben, ist ein wichtiges Herzstück unserer Unterrichtskultur. Unser Förderunterricht findet in enger Zusammenarbeit mit der Offenen Ganztagsschule statt:

 

Unser Konzept basiert auf sechs Säulen:

1) Die stete übergreifende individuelle Förderung im laufenden Unterricht. Diese wird erreicht durch:

  • Einbindung geöffneter Aufgabenstellungen und Lernumgebungen, die jedem Kind eine Bearbeitung auf seinem individuellen Niveau und in seinem individuellen Lerntempo ermöglichen.
  • Erziehung und Befähigung der Kinder zum selbständigen Arbeiten. Die Kinder lernen, ihre Arbeitsaufträge eigenständig zielgerichtet anzugehen und konsequent zu Ende zu führen. Den Lehrerinnen und Lehrern stehen möglichst viel Ressourcen für die Einzelberatung der Kinder zur Verfügung.

2) Gesonderte individuelle Förderbedarfs-Ermittlung bei Kindern, die in Deutsch oder Mathematik Schwierigkeiten mit dem Lernstoff haben

3)  Kleingruppenförderung  für Kinder mit Lernrückständen

4)  Sport-Sonderförderung für Kinder mit Entwicklungsbedarf im motorischen Bereich

5)  Begabtenförderung in Deutsch, Mathematik, Naturwissenschaften und Fremdsprachen

6) Sportliche, musische, künstlerische und technisch-naturwissenschaftliche Förderung für alle interessierten Kinder in unserem reichhaltigen AG-Angebot.

 

 

Individuelle Förderung durch LESEMENTOREN

Seit 2010 bekommen wir in unserer Schule wöchentlich Besuch von ehrenamtlichen Lesementorinnen/Lesementoren. Inzwischen haben wir für jede unserer 12 Klassen eine Lesementorin/einen Lesementor. Diese ehrenamtlichen Helfer bieten individuelle Hilfe für Kinder, die Schwierigkeiten beim Lesen oder im Umgang mit der deutschen Sprache haben. Die Arbeit der Lesementorinnen und Lesementoren ersetzt nicht den Deutschunterricht und ist auch keine Nachhilfe, sondern ist eine ergänzende Unterstützung in der Ausbildung der sprachlichen Fähigkeiten der Kinder. Eine Unterrichtsstunde lang üben sie mit einem Kind in einer 1:1-Betreuung das Lesen und Verstehen altersgerechter Texte und versuchen dabei den Spaß und das Interesse an Büchern zu wecken.

In den Räumen unserer Schule kann auf diese Weise unseren Kindern die Möglichkeit gegeben werden, außerhalb des Unterrichts ihre Lesekompetenz zu stärken und gemeinsame Gespräche über das Gelesene zu führen. Es werden auf spielerische Weise und unter Berücksichtigung der Wünsche der Kinder sprachliche Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt und erweitert. Mit Freude beobachten wir, dass die Kinder durch diese Förderung zusätzlich zu ihren Lesefertigkeiten auch ihr Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten stärken.

Die Leseförderung findet mit Zustimmung der Eltern und im Austausch mit den Klassenlehrern/Klassenlehrerinnen der teilnehmenden Kinder statt.

Die Zusammenarbeit der Schule mit unseren Lesementorinnen/Lesementoren hat sich bewährt und wir freuen uns über weitere motivierte und zuverlässige Ehrenamtler.

Wer mehr über die Arbeit von Lesementoren und Lesementorinnen wissen möchte kann sich über die Homepage www.lesementorkoeln.de informieren.

Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit haben, wenden Sie sich direkt an LESEMENTOR Köln oder an unsere Schule. Neue Lesementorinnen und Lesementoren sind immer sehr willkommen!!!